preissings

Seit über 80 Jahren backen

‘Die Preißings’

1935

Im Jahre 1935 wurde die Bäckerei von Kurt Preißing eröffnet. Am 2. Juli 1939 bekommen Kurt und Ingeborg Preißing ihren Sohn Horst. Der 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit machen sich auch in der Bäckerei Preißing bemerkbar. 1939 wurde der Betrieb geschlossen, weil Kurt Preißing in den Krieg ziehen musste, in welchem er 1942 fiel.

Um 1945…

…wurde der Backbetrieb von Ernst Bockdorn wieder aufgenommen, bis 1947. Dann heiratete Ingeburg Preißing den Bäckermeister Erich Wirth, mit dem sie dann die Bäckerei bis 1962 führte. Horst Preißing machte bei seinem Stiefvater von 1953 bis 1956 die Bäckerlehre, ging danach von 1956 bis 1958 nach Köln in die Konditorenlehre, um daraufhin wieder nach Neuwied zurückzukehren und schließlich 1961 den Bäckermeister machte.

Im Juli 1962

…übernimmt Horst Preißing in 2. Generation die Bäckerei. Am 20. August 1971 heiratet er seine Frau Ursula und führt mit ihr gemeinsam das Geschäft. Sie bekommen 3 Kinder, Tochter Tanja, Sohn Jens und Tochter Sonja.

Die 90iger

Mit den Jahren vergrößert sich auch die Bäckerei. Es werden viele Umbauten und Erweiterungen vorgenommen sowie Filialen eröffnet. 1990 bis 1993 macht auch Sohn Jens seine Bäckerlehre im väterlichen Betrieb. Jens heiratet seine Frau Petra am 01.10.1996 und sie bekamen ihre Tochter Lisa zu Weihnachten, später noch Sohn Pascal geschenkt. 1998 macht Jens Preißing seinen Bäckermeister und im Jahr 2000 seinen Betriebswirt und Konditorenmeister.

2001 – 2004

Gemeinsam mit seiner kleinen Familie geht Jens Preißing im Jahr 2001 ins Ausland nach Italien um Erfahrungen zu sammeln und kommt im Juni 2004 zurück nach Hause.

2005

Gemeinsam mit seiner Frau Petra übernimmt Jens Preißing den elterlichen Betrieb und führt diesen nun in der 3. Generation weiter. Vater Horst geht in Rente, steht den jungen Leuten aber weiterhin helfend zur Seite. Mutter Ursula erfüllt sich Ihren Traum vom eigenen Café, welches sie auf dem Luisenplatz in Neuwied eröffnet.

2013

Die Jahre vergehen wie im Flug und so geht unser Bäckermeister Dieter Kern nach 48 Jahren in unserem Unternehmen in seine wohlverdiente Rente. Wir freuen uns mit Dieter, dass er jetzt im Ruhestand seinem Hobby, dem Boule-Spiel, nachgehen kann.

Ende 2013

…wird das Café Ursula geschlossen, denn unsere Uschi freut sich nun ebenfalls auf Ihre Rente.

In 2015

haben wir in unserem Hauptgeschäft einen kleinen Umbau durchgeführt. Wie Sie auf dem Bild sehen können, gibt es jetzt einen gemütlichen Bereich zum Verweilen. Kommen Sie doch mal vorbei und probieren Sie doch zu einem Stück Kuchen unseren neuen Kaffee, welchen wir ebenfalls seit 2015 extra für Sie aus Wien beziehen. Ein besonderer Genuß!

2017

Wir haben neue Mitarbeiter bekommen. Emma, Marie, Karl und auf der Engerser Landstrasse die Anna. Sie helfen uns den hygienischen Anspruch zu erfüllen, indem Sie für unsere Verkäuferinnen das Geld entgegennehmen.

Heute

Die Bäckerei Preißing beschäftigt nun in der Backstube:
1 Bäckermeister, 8 Bäcker, 1 Bäckerlehrling, 1 Konditormeister und 1 Konditor.

Im Verkauf stehen 14 Mitarbeiterinnen und 1 Auszubildender.

Übrigens…

…ist Ihnen schonmal unser fliegender Bäckermeister Jens Preißing am Himmel aufgefallen? So sieht Marketing aus Leidenschaft bei der Bäckerei Preißing aus. Das Fliegen ist nämlich neben dem Backen die zweite Passion von Jens und Petra Preißing.